Spezialitäten

Die feine Art zu geniessen.

Heidehonig

Seltener Honig

Den Heidehonig sammeln die Biene aus den Blüten der Erika-Heide auf 1700-2300 m. ü. M. Die farbe ist beim flüssigen Honig rötlich-braun. der geschmack ist; herb, würzig, aromatisch. Er hat eine gelee artige Konsistenz. Die gewinnung des Honigs ist sehr aufwendig, Einfaches Schleudern wie bei andern Honigen geht nicht. man nutzt eine Stachelwalze, die den Honig vor dem Schleuden auflockert.


Heide PressH0nig

Einzigartige Rarität,

Presshonig ist trüber und sein Geschmack ist voller.

Der Presshonig wird aus den Waben gewonnen die trotz Stachelwalze nicht geschleudert werden können, weil der Honig zu gleeartig ist. Durch das Pressen erhällt der Honig ein sehr intesives Aroma. der Nährstoffgehalt sowie der Anteil von Mineralien und Pollen ist in gepresstem Honig deutlich höher. Laut Untersuchung die im September 2016 in Food Chemistry veröffentlicht wurde, befindet sich die zigfache Menge an BlütenPollen im Presshonig.


Alpenrosen

Honig

Besonderer Honig

Den Nektar für den Alpenrosenhonig sammeln die Bienen ab ca.mitte Juni bis 2.hälfte Juli auf 1700-2300 m.ü.M. Höhe. Geschmack; mild, blumig, lieblich.







Wabenhonig

klein

Bei diesem Wabenhonig bauen die Bienen die Zellen direkt in die Bieono-Plast Schalen (lebensmittelecht), und füllen die Zellen mit Honig und verdeckeln diesen. Der Imker macht nur noch den Deckel drauf.

Gewicht; 70 - 150g

wabenhonig

mittel

Dieser Wabenhonig wird aus der Wabe geschnitten und in der Box verpackt.

Gewicht; 150 - 250g


wabenhonig

gross

Dieser Wabenhonig ist ebenfalls aus der wabe geschnitten.

Gewicht 400 - 800g